Facebook-Twitter

Zertifizierung - Infos für Motorrad-Reisende

Die Kriterien, die dem Motorrad-Tourer.com-Zertifikat zugrunde liegen, sind natürlich subjektiv. Das kann auch gar nicht anders sein, gibt es doch keinerlei offizielle oder allgemeingültige Festlegung. Aber dadurch, dass unsere Standards für jeden offengelegt und nachvollziehbar sind, hat man auch eine gute Chance, eine solche Bewertung für sich einzuordnen. Wir haben die Aspekte berücksichtigt, die aus unserer Sicht für eine bikerfreundliche Unterkunft bedeutsam sein sollten. Außerdem sind die Unterkünfte angehalten, ihr Bewertungsprofil aus Gründen der Transparenz offenzulegen. Wir tun dies zusätzlich unter Motorrad-Tourer.com/zertifizierte-unterkuenfte.

Dabei liegt es in der Natur der Sache, dass nicht alle Motorradfahrer auf die gleichen Dinge Wert legen: So ist dem einen eine gut sortierte Schrauberecke für das Feintuning vor der nächsten Kurvenhatz besonders wichtig. Der andere freut sich dagegen über kulinarische Überraschungen oder einen komfortablen Wellness-Bereich, um sich nach einer Regenrunde wieder aufwärmen zu können. Das Vorteilhafte an unserem Konzept ist, dass nicht alle Unterkünfte „über einen Kamm geschoren“ werden, sondern das jeweilige Profil, der jeweilige Schwerpunkt des Hauses herausgearbeitet wird. So findet hoffentlich jeder Biker künftig seine Wunsch-Unterkunft noch einfacher.

Wie wird das erreicht?

Insgesamt liegt der Bewertung ein standardisiertes Punktesystem zugrunde. Dabei erfolgt vor der zusammenfassenden Gesamteinschätzung die spezialisierte Darstellung von vier verschiedenen Bereichen:

1) Die Unterkunft selbst
Hier geht es um Lage und Ausstattung des Hauses sowie der Zimmer. Dabei haben wir uns bewusst nicht in die sehr individuelle Einschätzung einzelner Motorrad-Gebiete eingemischt, sondern auf allgemeingültige Fragen wie der Entfernung zur nächsten Tankstelle oder zum nächsten Restaurant abgestellt.

2) Die Verpflegungs- bzw. Versorgungssituation
Auch das leibliche Wohl spielt eine große Rolle für das Wohlbefinden auf Tour. Deswegen schauen wir uns das gastronomische Angebot sowie die vorhandenen Möglichkeiten zur Selbstversorgung an.

3) Natürlich interessieren uns motorrad-spezifische Fragen: Welche Möglichkeiten findet man für die schnelle Reparatur vor Ort? Wo stehen die Bikes in der Nacht? Gibt es ausgearbeitete GPS-Touren? Stehen Karten oder Roadbooks zur Ausleihe zur Verfügung?

4) Wir halten auch die Vernetzung der Unterkunft in „der Szene“ für wichtig: Fahren die Inhaber selbst? Werden geführte Touren angeboten? Gibt es Kooperationen mit anderen motorradspezifischen Anbietern? Finden Biker eventuell sogar spezielle Angebote für Motorradfahrer vor?

Manchmal ändern sich auch die örtlichen Gegebenheiten oder die konkrete Ausrichtung des Hauses im Laufe der Zeit, denn nichts ist in Stein gemeißelt. Und kaum etwas ist ärgerlicher für Motorradfreunde auf Tour, als wenn man vor Ort merkt, dass die erhofften Voraussetzungen nicht (mehr) vorliegen. Daher achten wir sehr auf Aktualität und stellen das Motorrad-Tourer.com-Zertifikat für motorradfreundliche Unterkünfte immer nur für einen Zeitraum von zwei Jahren aus. Anschließend kann es verlängert werden, wobei die dann zu diesem Zeitpunkt vorliegenden Verhältnisse widergespiegelt werden.

Das Motorrad-Tourer.com-Zertifikat wird auch nur nach vorheriger Besichtigung durch damit betraute Gutachter ausgestellt. Diese Gutachter, allesamt erfahrene Motorrad-Reiseprofis, schauen sich die Unterkünfte vor Ort an und stehen mit ihrer Unterschrift für die festgestellten Voraussetzungen mit ein. Zusammen mit Motorrad-Tourer.com ist somit ein Vier-Augen-Prinzip gewahrt, das die qualitativen Bewertungen absichern soll.

Zu guter Letzt möchten wir auch versuchen, die jeweils vorgefundenen Leistungen und Angebote der Häuser ins Verhältnis zu den Übernachtungspreisen zu setzen. Auch dies ist natürlich nicht ganz leicht, weil auch hier verschiedene Personen zu unterschiedlichen Bewertungen kommen können und werden. Außerdem ist das Preisgefüge bekanntlich regional sehr unterschiedlich und damit schwer vergleichbar.

Wir möchten uns deswegen auch keine absolute Bewertung anmaßen, sondern lediglich versuchen, eine grobe und überschlägige Einordnung zu begleiten. Dazu empfehlen wir, die im Zertifikat bescheinigte Punktzahl der Unterkunft durch den Übernachtungspreis pro Person im DZ incl. Frühstück zu teilen. Mit dem sich daraus ergebenden Verhältnis erscheint eine grobe Orientierung an folgender Übersicht möglich:




Folgendes Beispiel kann das vielleicht verdeutlichen:

Eine zertifizierte Unterkunft erreichte 80 von 100 möglichen Gesamtpunkten. Das Doppelzimmer in diesem Haus kostet pro Nacht incl. Frühstück 70 Euro, also pro Person 35 Euro.

Teilt man die erreichten 80 Punkte durch den Personenpreis von 35 Euro, kommt man auf etwa 2,3 und landet somit in der Zeile „größer als 2“: Der Preis für diese Unterkunft mit ihren Angeboten erscheint damit in ländlichen Regionen akzeptabel, in Städten preiswert und in den übrigen Regionen etwa durchschnittlich.

Wie schon vorher erwähnt kann und soll eine solche Hilfestellung keinesfalls die eigene Einschätzung ersetzen sondern lediglich begleiten: Wir können und möchten den mündigen Motorradfahrern keine Entscheidungen abnehmen oder vorschreiben, dazu sind diese Fragen auch viel zu individuell bewertbar!

Und natürlich freuen wir uns auf Euer Feedback: Wie findet ihr diesen Versuch einer Standardisierung und Entscheidungshilfe? Welche Schwierigkeiten treten in der Praxis auf? Dabei bitten wir im Hinblick auf die Verbreitung zu bedenken, dass wir mit diesem Projekt erst Anfang 2012 gestartet sind und eine Flächendeckung ihre Zeit braucht.

 




BannerBannerBannerBannerBanner


Suche

Partner

BannerBannerBannerBannerBannerBannerBannerBannerBannerBanner

Partner werden?

weitere Infos

Motorrad-Tourer im Web

rss twitter facebook google plus

Multi-Übersetzung